MGV - Zeven

e.V. von 1873

Chor - Chronik

Am 18.Dezember 1873 gründeten 14 Zevener Bürger den vierstimmigen Männergesangverein, der vergnügte Abende verschaffen sollte.

Ein Bild aus dieser Zeit um 1880 mit 16 Sängern, aufgenommen vor dem Kriegerdenkmal an der Mehde.

Exakte Aufzeichnungen liegen erst von einer Generalversammlung ab 20.04.1912 vor. Man beschloss an jedem ersten Sonnabend eines Monats einen übungsabend abzuhalten und unentschuldigtes Fernbleiben mit 25 Pfennig zu ahnden.

Durch die Kriegsereignisse des Jahres 1914 waren bei der Versammlung lediglich 8 Sänger anwesend.

In den nächsten fünf Jahren ruhte vermutlich das Vereinsleben. Am 1.2.1919 wurden die übungsabende wieder aufgenommen und der alte Vorstand in seinem Amt bestätigt. Bei der Generalversammlung 1920 war lediglich die Anschaffung eines "Vereinsbanners" der einzige Tagesordnungspunkt der 26 Mitglieder. Die Fahne befindet sich auch heute noch im Besitz des Männergesangvereins.

Aus einem Protokoll einer außerordentlichen Generalversammlung im Inflationsjahr 1923 erstattete der Vorsitzende einen überblick über die Einnahmen von 469 500 Mark und Ausgaben von 151 886 Mark des letzten Konzertes. Auf Grund seiner kümmerlichen Besoldung sollen dem Dirigenten Friedrich Vogel 50 000 Mark als einmalige Zuwendung übermittelt werden.

In diesen Jahren beschloss man in jedem Jahr 2 Konzerte zu veranstalten. Die Programme dieser Konzerte aus der Zeit von 1924 bis 1933 deuten auf einen beachtlichen Leistungsstandard. So kamen neben Solopartien und Duetten auch Quartette und Doppelquartette zur Aufführung.

Am 1.Januar 1927 trat der Verein dem Deutschen Sängerbund bei.

Der Gau Nordhannover machte dem MGV im Jahr 1933 zur Auflage den Vereinsvorstand aufzulösen und einen "Vereinsführer" zu wählen.

Nach einer Niederschrift über die Generalversammlung am 19.01.1936 wird dem MGV ein Frauenchor angeschlossen. Zehn Zevener Frauen waren mit diesem Wunsch an Chorleiter und Vereinsführung herangetreten. Man konnte die Konzerte nun auf eine breitere Basis stellen. Es traten wahlweise Männer-, Frauen- und gemischter Chor an.

Durch die politischen Ereignisse der folgenden Jahre und durch viele Einberufungen wurden die übungsabende eingestellt. Erst am 22.02.1947 fand eine Zusammenkunft von ehemaligen Mitgliedern des MGV statt. Leider war sämtliches Notenmaterial durch die Kriegsereignisse vernichtet worden. Chormeister Wilhelm Brockmann begann die Chorarbeit mit 26 Männern und 47 Frauen. Eine neue Vereinssatzung musste am 6.6.1947 beschlossen werden und der damaligen Militärregierung zur Genehmigung zugeleitet werden.

Im Jahr 1956 übernahm Karl Job die Chorleitung des MGV und Albert Kehmstedt dirigierte den Frauenchor Zeven, der sich nach über 20jähriger gemeinsamer Chorarbeit am 26.4.1957 auf eigenen Wunsch vom MGV trennte. Aus Anlass des 90. Geburtstages des MGV Zeven wurde am 5.10.1963 ein Festkonzert im großen Saal der Klosterschänke Zeven durchgeführt.

1964 wurden erste Kontakte zu einem Chor aus Innsbruck - Mühlau aufgenommen. Ein Konzert am 18.Juni festigte diese Sängerfreundschaft.

Der Lehrer Fritz Kohler von der Realschule setzte als neuer Chorleiter (1967 bis 1982) im MGV neue musikalische Impulse. Durch moderne Literaturauswahl, seine übungsmethoden und die rührigen und einfallsreichen Ideen des Vereinsvorstandes nahm die Mitgliederzahl stetig zu! Bei einem Auftritt 1971 beim "Bremer Container" sang der Männerchor Zeven "Live" über den Ãther der Hansa Welle von Radio Bremen. Zum ersten "Ball International" im Jahr 1971, kamen die neuen Jodlerfreunde aus Geuensee in der Schweiz zu Besuch.

100 Jahre Männergesangverein Zeven e.V. von 1873

Zur Jubiläumsfeier im Jahre 1973 entwickelte der Chor eine ganze Reihe von Aktivitäten. Vom 23.bis 26.Mai waren viele Gäste aus nah und fern der Einladung zu diesem Ereignis gefolgt:

- Mühlauer Sänger

- Die lustigen Inntaler

- Jodlerfreunde aus Geuensee mit Fahnenschwinger und Alphornbläsern

- Alsheimer Schoppensänger

Besondere Beachtung verdiente der ökumenische Gottesdienst in der St.-Viti-Kirche, den alle Chöre gemeinsam gestalteten. Die "Deutsche Messe" von Franz Schubert wurde beeindruckend von den Mühlauer Sängern gesungen.

Nach umfangreicher Probenarbeit wurde 1978 eine Langspielplatte mit 16 Titeln aufgenommen. Der 1.Vorsitzenden Hans - Dieter Götsche überreichte diese dem Zevener Bürgermeister Jürs im Rahmen einer kleinen Feierstunde. Mehr als 2000 Exemplare konnten in den folgenden eineinhalb Jahren veräußert werden.

Noch im gleichem Jahr war der MGV zur Teilnahme an der TV-Sendung "Am laufenden Band" mit Rudi Carrell eingeladen und damit auch auf den heimischen Bildschirmen zu sehen.

Die deutsch - niederländisch Verbundenheit übertrug sich auch auf den MGV.

Nicht nur eine Reise in das Nachbarland nach Noordwijk war ein weiterer Höhepunkt. Besonders beeindruckt war man von der Gastfreundschaft der "Sea-Side-Singers" mir denen man ein gemeinsames Konzert gab.

Aus gesundheitlichen und beruflichen Gründen eröffnete der Chorleiter Fritz Kohler, dass er den Chor abgeben müsse. Am 2.September 1982 übernahm Michael Lemke, Musiklehrer an der Kreismusikschule Rotenburg, die musikalische Leitung des Vereins.

Der MGV feierte karnevalistisch am 11.11.1984 seinen 111. Geburtstag mit einem Empfang im Rathaussaal um 11.11 Uhr mit dem ersten Auftritt des "MGV - Chörli".

Ein absoluter Höhepunkt stand 1988 mit einem festlichen Opernkonzert mit einem Opernorchester auf dem Programm. Von der "Zauberflöte" bis zu "Tannenhäuser", vom "Freischütz" bis zu "Nabucco" spannte sich der gut zweistündige Melodienbogen. Beim Internationalen Chorwettbewerb in Verona, im April 1994 erreichte der MGV erneut eine Auszeichnung in Bronze und knüpfte in Tregnago freundschaftliche Kontakte mit dem dortigen Männerchor "Tre Torri".

Die Gründung des Jugendchores "Voices" im Jahre 1997 sollte den MGV beleben. Durch viele Chorleiterwechsel musste dieses Projekt jedoch nach einigen Jahren eingestellt werden.

Im Jahr 1998

Das Jubiläum "125 Jahre Männergesangverein Zeven e.V. von 1873" wurde mit einem Festakt im Zevener Rathaus eröffnet. Für den "Chorverband Niedersachsen - Bremen" war es Anlass genug ihre Tagungsveranstaltung in Zeven mit einem Besuch der "MGV Revue" zu einem Höhepunkt werden zu lassen.

Die Revue musste, bedingt durch hohen Besucherandrang und "Drängen" der "Zevener", wiederholt werden. Diese neue Gestaltung eines Konzertes, welches mit viel Arrangement vom Chorleiter Michael Lemke erarbeitet und geleitet wurde, setzte neue Massstäbe für die Zukunft.

Eine Produktion einer CD im Jahr 2003 wurde mit 1000 Exemplaren in Zeven und "Umzu" veräußert.

Nach 27 Jahren Chorleitertätigkeit im MGV wurde 2009 die Stimmgabel von Michael Lemke an die noch junge Chorleiterin Petra Kleiner übergeben.

Erstmalig in der langen Geschichte befindet sich der Männergesangverein nun unter der musikalischen Führung einer Chorleiterin, die jedoch reichlich Erfahrung als C- Kirchenmusikerin für Orgel und Chorleitung hat.

Über den MGV

Der Vorstand

Der Chor

Chronik

Zum Mitgliederbereich
Presseberichte
Bildergalerien
Unsere Sponsoren
Wichtige Termine
10-05-2018
Himmelfahrtstour 2018 (Vatertagstour)
27-06-2018
Letzte Probe vor der Sommerpause mit Grillen im MGH
04-07-2018
Fahrradtouren jeden Mittwoch in der Sommerpause
15-08-2018
Erste Probe nach der Sommerpause
16-09-2018
Auftritt in Bad Zwischenahn